*

Städtepartnerschaftsverein

Reutlingen - Bouaké

               


Unser Verein

Der Städtepartnerschaftsverein Reutlingen-Bouaké e.V. wurde im Februar 2008 gegründet. Er unterstützt die partnerschaftlichen Beziehungen der Städte Reutlingen und Bouaké in der Elfenbeinküste (Côte d’Ivoire).

Der Vereinsvorstand von links: Ingeborg Röthemeyer,  Holger Bergmann, Kafalo Sekongo, Sabine Gross.

Wir haben 30 Mitglieder. 

Seit der Jahresversammlung im Dezember 2016 wird der Verein von einem vierköpfigen Vorstands-Team geleitet. Gewählt wurden Kafalo Sekongo, Sabine Gross, Holger Bergmann und Ingeborg Röthemeyer. 

Unsere Arbeit finanzieren wir vorwiegend über Spendengelder.

Wir sind offen für alle, die an freundschaftlichen Beziehungen oder wirtschaftlichen Kontakten zur Elfenbeinküste sowie am kulturellen Austausch mit Bürgern aus Bouaké interessiert sind. 

Unsere Ziele                        

  • Völkerverständigung
  • Kultureller Austausch
  • Partnerschaftliche Unterstützung (Schwerpunkt Bildung)
  • Humanitäre Hilfe

Unsere Arbeit

Wir organisieren gegenseitige Besuche, um lebendige Kontakte mit Bouaké zu schaffen.

Wir organisieren kulturelle Veranstaltungen, an denen Menschen aus Bouaké oder auch Ivorer aus anderen Orten mitwirken.

Wir initiieren und unterstützen unterschiedliche Projekte in Bouaké.

…. und wir freuen uns über Ihre Ideen und Anregungen, die zu lebendigen Beziehungen mit Bouaké beitragen.

Lebendige Partnerschaft:

AREBO – unser Partnerverein in Bouaké

Coulibaly Adama, Vorsitzender von AREBO, mit Ingeborg Röthemeyer im Computerraum des Lycée Classique et Moderne, Bouaké.
Enge Beziehungen bestehen zu unseren Freunden in Bouaké. AREBO – „Les Amis de Reutlingen et de Bouaké“ -  so nennt sich unsere Partner-Organisation. Über E-Mail, Telefon oder Facebook gibt es einen regen Meinungsaustausch zwischen unseren Vereinen.
Coulibaly Adama ist der derzeitige Vorsitzende.




 

Zweiter Tag in Reutlingen für 8 Deutschlehrer aus unserer Partnerstadt mit großem Programm.

Zuerst ein offizieller Empfang für die Gäste im Rathaus im Großen Sitzungssaal, wo sonst der Gemeinderat tagt. Finanzbürgermeister ​Kreher würdigte in seiner Begrüßung die seit mehr als 40 Jahren bestehende Verbindung zwischen beiden Städten. "Wir wollen die Aktivitäten in beide Richtungen gestalten", betonte der Bürgermeister. Vor allem sollen Akteure aus Bouaké hierher in die Achalmstadt gezogen werden. Im Bildungsbereich wie auch auf wirtschaftlicher Ebene. Auch VHS-Leiter Dr. Ulrich Bausch freute sich darüber, dass das Fortbildungsprojekt für ivorische Deutschlehrer heuer zum dritten Mal durchgeführt werden kann. Nicht zuletzt sei das auch der finanziellen Unterstützung durch die Danzer-Stiftung zu verdanken.
 

Am Nachmittag erfuhren die Gäste bei einer Stadtführung mit Ingeborg Röthemeyer, Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins, einiges über Geschichte und Gegenwart ihrer Partnerstadt.

Nach einem Besuch im EPIZ, wo Kafalo Sekongo, Vorstandsmitglied des Städtepartnerschaftsvereins, das globale Klassenzimmer vorstellte, ging es zurück in die Volkshochschule zur Besprechung der kommenden Projekttage.                     

                                                                                          

Sie möchten aktiv werden?

Sie können unsere Arbeit auf unterschiedliche Weise unterstützen:

  • durch Ihre Mitgliedschaft
  • durch eine einmalige oder Dauerspende
  • oder durch tatkräftige Mitarbeit bei unseren kulturellen Veranstaltungen

Spendenkonto:

IBAN: DE94 6405 0000 0100 0379 04

BIC: SOLADES1REU

Kontakt:

Ingeborg Röthemeyer

ingeborg@reutlingen-bouake.de

Holger Bergmann

info@reutlingen-bouake.de

Sabine Gross

sa_gross@t-online.de

Kafalo Sekongo

sekongoka@yahoo.fr


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail